Historisches Archiv der Profession Soziale Arbeit

Nachrichten aus 2014

Der Geschichte des DBSH auf der Spur

(Stand Okt. 2014)

Neben Aktenforschung und der Sichtung der Unterlagen, Broschüren, Bücher u.ä. der letzten mehr als 100 Jahre sind auch Zeitzeugengespräche von äußerster Notwendigkeit.

Zeitzeuge des DBSH der aktiv am Zusammenschluss von den Vorgängerverbänden DBS und BSH zum DBSH beteiligt war, ist der frühere langjährige Bundesgeschäftsführer des DBSH Volker Schneider.

Am 10.10.14 konnte Dr. Claudia Wiotte-Franz ein erstes Gespräch mit Volker Schneider führen und sich so die Entwicklung des DBSH sowie alles rund um den Zusammenschluss berichten zu lassen.
 


Die Wurzeln des DBSH

(Stand April 2014)

Alles im Leben hat Wurzeln. So auch die professionelle Soziale Arbeit. "Die Vergangenheit ist immer gegenwärtig" - so Maurice Maeterlinck.

Auch der DBSH hat seine Wurzeln und ist dabei in der Bundesgeschäftsstelle ein historisches Archiv aufzubauen. Zunächst heißt es einmal sichten, prüfen und einen Überblick zu erhalten.

Frau Dr. Wiotte-Franz (Erziehungswissenschaftler in und Historikerin) - Mitglied im DBSH LV Saar, Mitglied im Vorstand der dbb Frauenvertretung Saar sowie zuständige Ansprechpartnerin für Mibestimmungsfragen hat sich bereit erklärt eine erste Sichtung durchzuführen.

Und interessantes kommt zu Tage. Das Gründungsprotokoll des BSH von 1978 sowie die Originalsatzung der Gründung des DBSH, die bereits am 24. Juli 1993 stattfand.

Der bisher geglaubte Zusammenschluss zum DBSH im Jahr 1994 fand somit bereits im Jahr 1993 in Frankfurt statt. Im Jahr 1994 lösten sich dann wohl erst die Vorgängerverbände auf.

Es wird spannend sein was noch alles gefunden wird....

Vita von Claudia Wiotte-Franz